Was kostet eine Hochzeit

Was kostet eine Hochzeit?

Das ist eine sehr gute Frage! Aber leider ist die Frage, was kostet eine Hochzeit, so generell nicht zu beantworten. Auch wenn viele Brautpaare gerne hier eine genaue Antwort erwarten. Aber dann kommt immer gerne meine Gegenfrage. Was kostet den ein Auto? Und schnell merken viele, dass die Antwort nicht so einfach zu geben ist!

 

Daher bitte liebe Brautpaare, fragt nicht was eine Hochzeit kostet!

Eine Hochzeit kostet nämlich genau so viel wie Sie ausgeben möchten! Nehmen wir das Beispiel Auto. Uns ist allen klar, ein Auto braucht eine Karosserie, einen Motor und vier Reifen. Bei einer Hochzeit haben wir als Basis die Trauung, gutes Essen und vielleicht Deko oder eine tolle Feier. Dann kommt der Autoverkäufer und frägt Sie, welches Budget Sie sich gesetzt haben und wieviel PS ihr Auto haben soll. Welche Farbe, vielleicht haben Sie auch ein Wunschmodell und welche Ausstattung. Nun müssen Sie sich ja ein paar Gedanken machen. Vor allem über den Preis den Sie zahlen möchten, den dementsprechend kann der Verkäufer Ihnen dann sagen, ob Sie sich einen Neuwagen leisten können, einen Jahreswagen oder einen Gebrauchtwagen, welchen Motor Sie sich leisten können, welche Extra Ausstattungen in Ihr Auto gehen etc. Und genau das macht ein Weddingplanner auch. Der frägt Sie auch nach dem Budget, wie viele Gäste unbedingt dabei sein sollen, welche Wünsche und Vorstellungen Sie haben, ob Sie einen Wunschort haben an dem Sie sich trauen lassen möchten…. Und nun müssen Sie sich hierzu Gedanken machen. Vor allem wieviel Geld Sie ausgeben möchten. Den dementsprechend kann Sie der Hochzeitsplaner beraten, in welche Region es gehen sollte, welche Jahreszeit vielleicht besser ist, wie viele Gäste ins Budget passen, welche extra Wünsche Sie sich noch leisten können.

 

So sehen Sie schnell, die Frage was kostet eine Hochzeit kann man nicht einfach so beantworten

Klar nach oben ist nie ein Ende gesetzt! Aber man kann auch mit seinem Geld haushalten. Eine Hochzeit im Ausland muss nicht zwingend mehr kosten, als eine Hochzeit im Heimatland. Hierzu habe ich bereits in der Vergangenheit einen schönen Blogeintrag geschrieben. Hier finden Sie dazu nochmals ein paar Anregungen

 

Klar gibt es Basiskosten

So z.B. ein schönes Hochzeitsmenü in Italien, bestehend aus einem schönen Vorspeisenbuffet, einem oder zwei Pastagängen, einem Hauptgang mit Beilage und eventuell einer klassischen italienischen Hochzeitstorte beginnt bei 130,00 Euro p.P. Dazu kommt dann noch die Standesamt Gebühr die bei kleinen Ämtern bei 200,00 Euro beginnt und bis zu über 5000,00 Euro für einen traumhaften Saal in Florenz oder Venedig reichen kann. Hier sehen Sie, schon allein der Ort kann bis zu 4500 Euro Unterschied machen. Sollten Sie eine freie Trauung wünschen, müssen Sie an das Honorar des Trauredners denken. Hier auch, kommt der Trauredner aus ihrem Heimatland liegen die Preise durch die Anreise meist höher. Wählen Sie einen Zelebranten aus der Region sparen Sie hier natürlich auch wieder. Wenn Sie hier im Mittelwert bleiben, macht es keinen großen Unterschied ob Sie standesamtlich oder mit einer freien Trauung heiraten. Hier kommt es mehr darauf an was Ihnen wichtiger ist. Das Geld sollte es in dem Falle nicht sein 😊.

Werden Sie die Unterkünfte für Ihre Gäste zahlen oder nicht?! Hier ist dann zu beachten, wünschen Sie ein Wochenende, was meist teurer ist als ein Wochentag, in welchem Monat wollen Sie heiraten? Hochsaison oder Nebensaion. Wie lange wollen Sie bleiben?! 5* Hotel oder lieber schnuckliges B&B, Weingut oder Agriturismo oder doch eine tolle Villa oder ein Ferienhaus zur Selbstversorgung….

Klar bei Deko kann man viel Geld ausgeben. Vor allem wenn man unter freiem Himmel heiratet. Dann braucht man meist ein zweites Set Stühle, einen schönen Trauungsbogen oder ein Gazebo. In einem wunderschönen Trauungssaal gibt es meist schon Stühle und die Dekoration kann sehr schlicht gehalten werden, da der Saal ans sich ja meist schon WOW ist! Saisonblumen oder eher Ausgefallenes…. Bei der Feier haben wir auch viele Faktoren zu berücksichtigen. Wollen wir tolle Beleuchtung, einen Band oder „nur“ einen DJ mit eventuell Saxofonisten oder Sängerin. Wollen wir unbegrenzt feiern und dementsprechend trinken…. Viele Dinge die zu beachten sind.

Einfach damit Sie einmal ein paar Zahlen sehen, stelle ich Ihnen eine ganz grobe Aufstellung zusammen. Hier wurden keine Unterkünfte und kein Weddingplanner Honorar kalkuliert, aber dafür eine Trauung unter freiem Himmel, d.h. etwas mehr Budget für die Dekoration einkalkuliert

 

Hochzeit zu zweit: mind. 3-4 000,00 Euro

Hochzeit bis zu 10 Gästen: mind. 12-15 000,00 Euro

Hochzeit bis zu 20 Gästen: mind. 15 000,00 Euro

Hochzeit bis zu 30 Gästen: circa 20 000,00 Euro

Hochzeit bis zu 40 Gästen: ab 22 000,00 Euro

Hochzeit bis zu 50 Gästen: circa 25 000,00 Euro

Hochzeit ab 60 Gästen und mehr ab circa 30 000,00 Euro

 

Dazu rate ich immer mindestens einen Puffer von 2000,00 Euro einzukalkulieren. Je nachdem ob Sie auch ein Rahmenprogramm wie einen tollen Pizza Abend, ein Photobooth oder eine tolle gemeinsame Aktivität mit Ihren Gästen planen wollen

 

So sehen Sie vielleicht besser, warum man nicht pauschal sagen kann was kostet eine Hochzeit?!

Daher rate ich meinen Paaren immer, gehen Sie in sich. Fragen Sie sich was Sie in Ihre Hochzeit investieren möchten. Was sind Ihre wichtigsten Punkte. Was darf auf keinen Fall fehlen. Diese wichtigen Eckpunkte geben Sie Ihrem Weddingplanner bekannt, und dann kann dieser Ihnen helfen, Ideen und Projekte auszuarbeiten.

 

Einen ganz wichtigen Punkt möchte ich Ihnen noch ans Herz legen

Professionelle Weddingplanner können Ihnen nicht „ein paar Vorschläge ausarbeiten und dann schauen wir mal“. Die Ausarbeitung eines Konzeptes, einer Location Vorstellung und einer Budgetkalkulation bedarf Zeit, Erfahrung und Know how. Ein Hochzeitsplaner ist ein Dienstleister und dieser wird nach Zeitaufwand entlohnt. So verstehen Sie hoffentlich, dass wir Weddingplanner erst einmal verstehen müssen, was Sie sich vorstellen und wieviel Geld Sie investieren möchten. Danach erstelle ich Ihnen z.B. eine erste grobe Idee wie Ihr Hochzeitstag mit diesen Informationen aussehen könnte. Damit Sie ein erstes Gefühl bekommen, was Sie an Möglichkeiten haben. So lernt man sich etwas besser kennen. Erst wenn das Bauchgefühl auf beiden Seiten passt, dass Vertragliche geregelt ist, nach weiteren vielen Gesprächen, geht es ans Eingemachte! Dann werden Konzepte entworfen, Zahlen zusammengestellt, Konzepte umgeworfen, verbessert und Zahlen korrigiert. Und erst wenn Sie als Brautpaar glücklich und zufrieden sind, dann wissen Sie was eine Hochzeit kostet!

 

Nach diesem vielleicht etwas abschreckenden Punkt noch ein positives Argument

Ein Weddingplanner kann Ihnen helfen Ihr Budget richtig umzusetzen. Da ein Hochzeitsplaner den Markt perfekt kennt, weiß er natürlich das Budget richtig umzusetzen. Wo liegt Sparpotenzial, wo kann man noch verhandeln, wo ist es wichtig Geld zu investieren. Dazu haben die meisten Hochzeitsplaner auch bereits ausgewählte Dienstleister mit denen Sie bereits jahrelang zusammenarbeiten. Da passt das Preis- Leistungsverhältnis natürlich super, und dadurch das der Hochzeitsplaner dem Anbieter ja meist mehrere Aufträge vermittelt, erhält der Weddingplanner natürlich besser Konditionen als das Paar direkt. Eine Art Mengenrabatt, wenn man das so nennen will. Dazu haben auch die meisten Hochzeitsplaner ein bisschen besseres Verhandlungsgeschick als manches Paar. Da man ja unter Profis spricht, weiß man auch auf was zu achten ist, wo eventuell versteckte Kosten sind etc. Das spart am Ende viel Geld und böse Überraschungen. Daher würde ich persönlich meine Hochzeit nur mit Weddingplanner planen. Diesen Stress würde ich mir nicht antun wollen. Sondern mich nur um die schönen Dinge kümmern wollen. Daher ist das Geld, dass Sie in einen Hochzeitsplaner investieren sehr gut investiert. Sie können es ja gerne mal gegenrechnen 😊. Worauf Sie bei der Wahl Ihres Hochzeitsplaners achten sollten können Sie gerne in diesem Artikel vom Bund der deutschen Hochzeitsplaner nachlesen.

 

Dann hoffe ich mal, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen. Ihre Hochzeit kostet so viel wie Sie ausgeben möchten! Es ist Ihre Hochzeit und Sie entscheiden was Ihre Hochzeit kostet! Wenn ich Sie nun nicht komplett verschreckt habe, freue ich mich auf Ihre Anfrage und dann hoffentlich auf ein baldiges erstes Kennlerngespräch! Kontaktdaten finden Sie natürlich auf meiner Homepage. Bis hoffentlich bald!