Kirchlich heiraten in Rom – Ein Traum wird Wirklichkeit

Kirchlich heiraten in Rom – Ein Traum wird Wirklichkeit

 

Ich kann mich noch gut an den ersten Anruf von M & R erinnern. „Mein Vater möchte gerne dass wir kirchlich heiraten in Rom. Kannst du uns da helfen?“ Ich dachte mir, mmm sehr komisch aber nach ein paar Fragen wurde aus dem so „komischen“ Anruf ein ganz nettes Gespräch. Leider sehen es die Kirchen nicht gerne wenn Weddingplanner sich in kirchliche Trauungen „einmischen“. Und das sagte ich dem Paar von vorn herein. Es ist ja eigentlich eine ganz persönliche Sache, kirchlich zu heiraten. Mit seinen Verwandten und Freunden einen so wichtigen Tag zusammen zu feiern und vor Gott sich die ewige Liebe zu schwören. Meine Ehrlichkeit hat das Paar sofort überzeugt. Ich gab ihnen dann alle nötigen Kontaktdaten der Kirche und so sprachen sie persönlich in Rom vor. So stand ihrem Traum einer kirchlichen Trauung in der ewigen Stadt nichts mehr im Wege. Dann gings ans Eingemachte! Hotels mussten gebucht werden. Eine traumhafte Location in der man bis spät Nachts feiern konnte und natürlich ausgefallen sollte sie sein. Ein Bus der alle Gäste zur Kirche bringt und anschließend zur Location. Fotograf, Oldtimer, Blumen, Musik und was sonst noch dazu gehört! Da ging ich natürlich auf! Alles bis ins Detail organisiert kam dann endlich der große Tag!

 

Kirchlich heiraten in Rom – die Vorbereitung

Aufgeregt war die Braut wie es ja jede ist als die Friseurin, Make up Artist und der Blumenmann vor ihrem Apartment in Rom standen. Mama, Papa, Oma und noch ganz viele Verwandte mussten erst mal auf die Terrasse und warten bis wir die Braut traumhaft schön geschminkt und frisiert hatten. Dann stand auch noch der Fotograf vor der Türe und die Braut wurde immer nervöser. Aber Gott sei Dank gibt’s ja den Papi der mit ein paar Gläschen Prosecco seine Tochter „ruhig stellte“. Pünktlich und wunderschön war die Braut dann fertig als der Bräutigam zur Segnung in die Wohnung kam. Mama und Papa gaben ihren Segen, damit die beiden glücklich in die Kirche konnten. Das ist ein wunderschöner Brauch der Familie der Braut und bis dahin kannte nicht mal ich diesen Brauch. Aber man lernt ja nie aus!

 

Der Hochzeitstag – Ready to go – kirchlich heiraten in Rom kann so schön sein!

Das Paar wollte unbedingt noch Fotos vor der Trauung machen. Und zwar auf der Engelsbrücke. Ich meinte es wäre besser wenn wir das später machen würden, da ich merkte wie angespannt beide waren. Aber sie wollten unbedingt und dann machen wir das. Sagt mal eure Meinung, ist das ein entspanntes Paar?

Immer aufgeregter ging es dann mit dem tollen Oldtimer in die Kirche Santa Maria dell’Anima in Rom. Direkt hinter dem Piazza Navona. Eine traumhafte Kirche in der bereits alle Gäste ungeduldig warteten. R erwartete die Braut wie es Brauch ist am Altar und der Papi begleitete seine Tochter in die Kirche. Von da an liefen nicht nur bei mir die Tränen! Aber Gott sei Dank hatte ich ja noch anderes zu tun und so blieben noch ein paar Tränen für später übrig. Nach der traumhaften Trauung auf bayrisch (der Pfarrer kam aus Bayern und nicht nur das Paar und die Gäste hatten Probleme alles zu verstehen) aber auch das hat was, wurde dann das Paar mit Reis beworfen und die ersten Scherze mit ihnen gemacht. Gruppenfoto am Piazza Navona und ab in den Bus und die Gäste führen ein bisschen durch die Stadt und dann hoch nach Tivoli wo ein tolles Hotel für Sie gebucht war in dem dann ausgelassen gefeiert wurde.

 

Traumhafte Fotos in Rom

Das Paar, der Fotograf, ich und der Fahrer dürfen dann los und traumhafte Fotos in Rom machen. Kolosseum, das römische Forum, Piazza Navona, Trevi Brunnen und natürlich durfte die spanische Treppe nicht fehlen. Ein Spaß als die Leute und Touristen um uns „viva gli sposi“ und „auguri“ riefen! Nach einen Gläschen Sekt während des Sonnenuntergangs gings dann auch für M und R ab nach Tivoli.

 

Überraschung-Party

Als beide ankamen konnten sie ihren Augen fast nicht trauen. Ein ganzes Schloss habe ich für sie gebucht! Lecker essen und dann gings ab auf die Tanzfläche. Es war ein Spaß, die italienischen Musiker mit ihrem gebrochenen Englisch und die Deutschen mit ihrem perfekten Englisch. Aber auch mit Gesten kann man sich gut verständigen wenn der Wein gut ist!!! Es wurde getanzt, gelacht und gefeiert bis der Vater der Braut plötzlich mit ganz ernstem Gesicht auf mich zukam. Er meinte: „Komm ganz dringend mit in den Saal es ist was passiert.“ Oh mein Gott was ging jetzt schief. Lief doch alles perfekt bis jetzt. 1000 Gedanken kamen mir in den Sinn. Er nahm das Mikrofon und lies die Musik abstellen. „Ich möchte mich ganz herzlich für den perfekt organisierten Tag bei dir bedanken. Du hast nicht nur M und R einen Traum erfüllt sondern auch mir! Perfekt organisiert und mit einer Leidenschaft die ich noch nie erlebt habe. Wir danken dir im Namen der ganzen Familie.“ Eine große Umarmung von ihm, Applaus von allen Gästen und dann liefen noch die letzten Tränen die ich noch hatte. Ist das toll ein Teil eines so schönen Tages sein zu dürfen. Deswegen liebe ich meinen Job so sehr!

Danke R und M und Danke auch dem Papi dass ich bei eurem großen Tag dabei sein durfte. Kirchlich heiraten in Rom – der Traum wurde wahr!

Ich wünsche euch alles Liebe und hoffe wir bleiben noch lange im Kontakt!

PS: wir sind auch heute noch im Kontakt und ich bin auch sehr stolz nochmal ein Marry me in Italy Baby im Marry me in Italy Kindergarten begrüßen zu dürfen! Ich drücke euch 4 und auf ein baldiges Arrividerci in Rom oder Berlin!!!

Und wenn nun auch Sie Lust bekommen haben kirchlich in Rom zu heiraten finden Sie hier den Link zu den nötigen Dokumenten. Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gerne persönlich!

Kirchliche Hochzeit in Rom

Unser Angebot

Location: deutsche Kirche Rom

Gäste: circa 35 und Brautpaar

Serviceleistungen: Make up und Haarstylist für die Braut und Brautmutter, Fotograf, Blumenstrauß und 3 weitere Sträuße, Rosenblätter und Anstecker für den Bräutigam, Transfer Gäste mit Bus, Oldtimer für das Brautpaar, Übernachtung für das Brautpaar. 4 Gänge Menu mit Aperitif und riesiger Hochzeitstorte, Duo damit einem ausgelassenen Fest nichts im Wege steht, Musiksteuer.

Kosten dieser Serviceleistungen: nicht einmal 8000,00 Euro exklusive Spende für die Kirche