Hochzeit auf Sizilien

Hochzeit auf Sizilien

Mandelblüten, Geschichte, Kunst, Sonne und Lebensfreude. Das sind die richtigen Worte die diese traumhafte Insel beschreiben! Sizilien!!!!! Eine Winterhochzeit in der Sonne auf Sizilien!!! Weit weg vom schlechten Wetter! Heiraten Sie auf Sizilien und lassen sich überraschen, wie ich Ihren Traum von einer außergewöhnlichen Hochzeit, auf der größten Mittelmeerinsel realisieren werde!

Heiraten in Taormina

Hochzeit auf Sizilien
Hochzeit auf Sizilien

Taormina ist ein wunderschöne Stadt auf einem Berg gelegen mit einer atemberaubenden Aussicht auf das Meer und natürlich auf „La Signora“ den Ätna! Taormina ist für das griechische Theater bekannt, von wo aus man einen traumhaften Blick auf den Ätna hat. Das Standesamt in Taormina ist der Palazzo Duchi di Santo Stefano. Dieser wurde zwischen dem Ende des dreizehnten Jahrhundert und den ersten Jahren des vierzehnten Jahrhundert gebaut. Er war ein wesentlicher Bestandteil der mittelalterlichen Stadtmauer von Taormina. Er ist ein Meisterwerk der gotischen sizilianischen Kunst, die an der arabisch normannischen verankert ist. Taormina ist ein romantischer Ort für eine Traumhochzeit nur zu zweit. Fotos werden im wunderschönen Stadtpark gemacht und in der traumhaften Altstadt. Dazu biete Taormina sich auch an, wunderschöne Flitterwochen noch zu verbringen. Ausflüge zum Dorf des Paten, auf den Ätna, Bootstouren und Badeurlaub. Alles ist in dieser Traumstadt möglich!

Heiraten in Noto

Noto

Noto, in der Provinz von Syrakus, ist ein kleines Schmuckstück des sizilianischen Barocks, eine zauberhafte Stadt auf einer Hochebene über dem Asinaro Tal.
Einst wichtiges Zentrum Siziliens, des römischen Reiches, des Byzanz und schließlich der arabischen Herrschaft wurde die Stadt 1693, in ihrer Blütezeit, von einem starken Erdbeben zerstört. Dank einer meisterhaften Arbeit wurde sie jedoch bestens wieder aufgebaut und gehört nun mit den Städten Caltagirone, Militello, Catania, Modica, Palazzolo, Ragusa und Scicli zum UNESCO Weltkulturerbe des Val di Noto, bekannt für die Schönheit seiner Städte.

Für den Wiederaufbau der Stadt wurden große Architekten aus Rom beauftragt,  die sich vom dort erlernten Barockstil inspirieren haben lassen. Das Ergebnis ging über jede Erwartung hinaus und die Arbeit charakterisierte jede Stadt mit einem unterschiedlichen Merkmal: Vom grauen Barock Catanias, für den Lavastein verwendet wurde, zur Honigfarbenen Architektur Notos.

Die mittelalterliche Stadt, von der noch die Überreste der Stadtmauer sichtbar sind, ist das antike Neto. Der neue, im barocken Stil errichtete Kern ist von weiten, geraden Straßen gekennzeichnet, die von Plätzen und Freitreppen mit majestätischen Palazzi und Kirchen unterbrochen werden.
Zu den Hautplätzen gehören Piazza dell’Immacolata mit der gleichnamigen Kirche; Piazza del Municipio (Rathausplatz), umgeben von vier eindrucksvollen Gebäuden (das Rathaus, die Kirche Santissimo Salvatore, den Bischofspalast und den beeindruckende Dom San Nicola mit der ebenfalls beeindruckenden Freitreppe); Piazza XVI Maggio mit der Kirche San Domenico (1727) mit der einzigartigen Fassade und dem Dominikaner-Kloster mit dem Tor im Bossenwerk. In der Kirche Del Corcifisso findet man weiter die Statue der Madonna della Neve (Schnee-Madonna) des Bildhauers Francesco Laurana, aus dem Jahr 1471.
Von Noto und den weiteren zauberhaften, barocken Städten abgesehen, sollten die Liebhaber antiker Kulturen auch das umliegende Gebiet erkunden und die archäologischen Stätten besichtigen: von den griechischen Städten Eloro und Camarina zum griechischen Theater in Palazzolo Acreide; von der Nekropole von Pantalica  ebenfalls ein UNESCO Welterbe, zum prähistorischen Dorf Castelluccio und der römischen Villa von Tellaro.

Noto kann das ganze Jahr über besichtigt werden. Im Sommer kann man den Kultururlaub mit Ausflügen zu den wunderschönen Stränden Siziliens ergänzen, während man im Herbst und im Winter das gesamte Val di Noto, entlang der Weinstraßen seiner 6 Gemeinden Palazzolo, Avola, Noto, Rosolini, Pachino und Ispica genießen kann.

Wissenswertes
Einst bei den Sizilianern als Neas, den Griechen als Neaton und den Römern als Netum bekannt wurde sie von den Arabern schließlich Noto genannt. Dieser Name, der im arabischen wie im italienischen „bekannt“ heißt, sollte eine Hommage an die Schönheit und die Wichtigkeit dieser historischen Stadt sein.

Im Sommer 2018 heiratete in Noto ein ganz bekanntes italienisches Paar. Dadurch hat diese wunderschöne Stadt an Aufmerksamkeit gewonnen und ist nun in der ganzen Welt bekannt. Aber der Charme ist bis jetzt nicht verloren gegangen. Das Blumenfest (fiorata) sollten Sie mindestens einmal in Ihrem Leben gesehen haben. So viel Liebe können nur Sizilianer in Ihre Arbeit stecken. Und diese Herzlichkeit und Liebe spürt man an jeder Ecke dieser wundervollen Stadt!

In Noto gibt es auch traumhafte Möglichkeiten auch außerhalb des klassischen Standesamtes, standesamtlich zu heiraten. Neben dem klassischen Standesamt z.B. den Sala degli specchi, die Loggia del Mercato (ein Innenhof), den traumhaften Saal delle Feste und das traumhafte Theater

 

Heiraten in Marzamemi

Marzamemi
Marzamemi

Marzamemi ist ein wunderschönes kleines Dorf, unweit von Noto, direkt am Meer. Ein idyllisches Dorf, mit einigen wunderschönen Restaurants. Farbenfrohe, typisch sizilianische Lokale mit ausgezeichnetem Essen. Ein ganz besonderer, außergewöhnlicher Ort für eine Hochzeit auf Sizilien! Das kleine Fischerdorf hat eine wunderschöne Tonnara, in der auch standesamtliche Trauungen zelebriert werden können. Diese Tonnara beherbergt auch 7 Zimmer in denen eine kleine Hochzeitsgesellschaft untergebracht werden kann. Die Trauung wird dann entweder im Inneren zelebriert oder vielleicht doch lieber unter freiem Himmel im Garten der Tonarra. Wie immer Sie sich entscheiden werden, dieser ungewöhnliche Ort wird immer etwas ganz Besonders sein!

 

Heiraten in Cefalu

Hochzeit in Cefalu
Hochzeit in Cefalu

 

In Cefalu haben wir die Möglichkeit eine standesamtliche Trauung auch im der Burg von Bordonaro zu zelebrieren. Diese Festung ist aus dem Jahre 500 und gibt Ihrer Trauung einen ganz fantastischen Rahmen, etwas „ungewöhnlicher“ in den Hafen der Ehe einzulaufen.

Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit im Theater zu heiraten. Eine wundervolle, romantische Alternative für eine ganz besondere Hochzeit in Sizilien!

Standesamt Gebühren:

Sala delle Capriate oder Ottagono S. Caterina ab 120,00 Euro

Castello Bordonaro ab 300,00 Euro